So funktioniert die Anlieferung per LKW

Große Mengen und sperrige Produkte, wie beispielsweise Silos, Pelletboxen, Förderschlauch ab 15m, etc. werden meistens mit einem großen LKW angeliefert. Die Lieferung Ihrer Bestellung kann (je nach Menge und Umfang) durch einen 7,5 Tonnen bis hin zu einem 40 Tonnen schweren LKW erfolgen.

Damit die Anlieferung problem klappt, gibt es ein paar organisatorische Dinge zu beachten.


Kann ein LKW bei mir anliefern?

Beachten Sie, dass ein LKW 7,5 oder sogar 40 Tonnen wiegen kann. Außerdem ist er bis zu 4 m hoch, 2,5 m breit und 18 m lang.

Auch die Rangierfläche muss einkalkuliert werden. Eine allgemeine Formel hierfür: 2,5 m LKW-Breite zzgl. Länge der größten Verpackungseinheit (Colli) plus 1 m Rangierbreite - sprich 5-8 Meter.

Teilen Sie uns bitte dringend mit, sollte Ihre Straße für solche LKWs nicht zugelassen sein.

💡 Wir liefern frei Bordsteinkante

💡 Unbedingt die erhaltene Ware prüfen

Die Spedition wird versuchen, Sie zu kontaktieren, um mit Ihnen einen Termin für die Zustellung zu vereinbaren. Eventuell gibt es auch noch Rückfragen zur Lieferung. Daher ist es wichtig, dass Sie uns eine Telefonnummer mitteilen, unter der Sie auch erreichbar sind. Sollten Sie das im Bestellprozess vergessen haben, können Sie uns gerne eine Mail an logistik@silos24.de senden.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren, rechnen Sie einen kleinen Zeitpuffer für den Fall ein, dass die Spedition unpünktlich ist. Und bitte seien Sie auch zu dem vereinbarten Zeitpunkt zu Hause.

Grundsätzlich liefert die Spedition an der Bordsteinkante aus. Die Ware wird also nicht aufs Grundstück, ins Haus oder in einen bestimmten Raum transportiert.

Auf diese Dienstleistung sind die Fahrer aufgrund ihres meist straffen Zeitplans nicht eingestellt. Daher sollten Sie auch dafür sorgen, dass Hilfskräfte vor Ort sind, die Sie beim Weitertransport unterstützen.

Bitte überprüfen Sie die Ware nach der Anlieferung auf (offensichtliche) Transportschäden und lassen Sie diese vom Fahrer schriftlich bestätigen.

Sollte die Sendung so stark beschädigt sein, dass Sie den Eindruck haben, dass die Ware den Transport niemals überlebt haben kann, verweigern Sie am besten gleich die Annahme.

Es ist außerdem hilfreich, wenn Sie den Schaden fotografieren.

In diesen Fällen funktioniert die Anlieferung leider nicht:

Wenn...

  • ... die Straße zugeparkt ist oder sehr enge Kurven und Biegungen hat.
  • ... die Ein- und Ausfahrt, das Halten und / oder Entladen des LKWs nicht möglich ist.
  • ... die Zufahrt gemäß der STVO für Sattel-/Hängerzüge gesperrt ist.
  • ... die Zufahrt mit dem Stapler von der letzten Halte- und Entlademöglichkeit des LKWs zur Lieferadresse mehr als ca. 100 m beträgt.
  • ... die Entladung für den Fahrer nicht gefahrlos möglich ist, z.B. wegen einer vielbefahrenen Straße.