Manuelle Umschalteinheit für Saugsystem inkl. 3 kurzen Saugsonden und 50 m Schlauch, Füllset und Prallwand

Umfangreiches Befüll - und Entnahmeset für Selbstbau Pelletlager
Sparpreis im Set


Artikelnummer 103332

1.259,00 EUR *
Inhalt 1 Stück
Lieferzeit ca. 4 Wochen


Manuelle Umschalteinheit / Schlauchweiche für Holzpellets inkl. 3 Saugsonden mit Autoclean Funktion (Rückspülen)

  • Optimale Sicherheit durch 3 separate Entnahmestellen (Punktabsaugungen) im Lagerraum
  • Position des Lagerraumes unabhängig vom Heizraum
  • Keine elektrischen Leitungen im Lagerraum
  • Durch die Autoclean Funktion (Rückspülfunktion) der Sonden ist eine prozesssichere Förderung der Pellet gewährleistet

Die Umschalteinheit muss an ein Saugsystem angeschlossen werden, welches nicht im Lieferumfang enthalten ist. Kompatibel ist sie unter anderem mit folgenden Kesselfabrikaten: ETA, Fröling, Hargassner, HDG, Hoval, Herz, Solarfocus, Solvis, Ullmann, Ungaro, Viessmann, Windhager, uvm.

Beachten Sie beim Befüllset: Dieses ist nach Außen nicht verlängerbar, da die Rohre nur über einen einseitigen Bördelrand verfügen.

Damit die eingeblasenen Pellets nicht gegen die Wand prallen und zerbrechen, ist diese freischwingende Prallschutzmatte aus Gummi ein Muss für jeden Pelletlagerraum. Die Matte hilft so bei der Minimierung des Feinanteils, der zu Störungen im Transport- und Verbrennungsprozess führen kann.

Die robuste und langlebige Prallmatte besteht aus einem 3 mm stabilen, schwarzen Gummi-Gewebe und wird durch eine Befestigungsschiene an der Decke angebracht. Die optimale Position befindet sich in einem Abstand von mindestens 20 cm zur Wand und im rechten Winkel zur Einblasrichtung - also gegenüber von den Befüllstutzen.

Lieferumfang

Manuelle Umschalteinheit:

  • 1 x Manuelle Umschalteinheit/Brennstoffweiche
  • 2 x montierte Brandschutzmanschetten
  • 1 x Mauerabschlussblech
  • 2 x Brandschutzplatten
  • 3 x Saugsonden in gewählter Ausführung (kurze oder lange Stutzen)
  • 12 x Gelenkbolzenschellen 56-59 mm zur Schlauchbefestigung ("Innen")
  • 2 x Schlauchklemmen 50-70 mm zur Schlauchbefestigung ("Außen")
  • Befestigungsmaterial für Umschalteinheit
  • Hersteller Bedienungsanleitung

Füllset:

  • 2 x Pellet Befüllstutzen
    500 mm, DN 100, 1 mm, mit einseitigem Bördelrand
  • 2 x Druckkupplungen Storz A
    angeschweißt inkl. Kette
  • 2 x Belüftungsdeckel
    vom DEPV empfohlene Deckel zur Pelletlager-Entlüftung), inkl. Insektenschutzgitter
  • 2 x Alu-Wandflanschplatten
    200 x 200 mm, 3 mm stark, durch 4-fach Verschraubung kein Verdrehen in der Wand
  • 2 x Blindscheiben
  • Befestigungsmaterial

Prallschutzmatte-Set:

  • 1x hochwertige Prallschutzplatte 1.000 x 1.200 mm, 3 mm stark, mit Ø 10 mm Bohrlöchern
  • 1x Alu-Winkelschiene 1.000 x 50 x 50 mm mit Ø 10 mm Bohrlöchern
  • 4x verzinkte Sechskantschrauben M8x60 mm
  • 4x verzinkte Unterlagscheiben Ø 16x8,4 mm
  • 4x PE-Dübel Ø 10 mm
  • 1x Montageanleitung

Weiterer Lieferumfang:

  • 1 x Pelletförderschlauch in gewählter Länge (20 oder 50 m)

Förderschlauch

Vakuum 6.000 mm WS (0,588 bar)
Temperaturbereich 5°C bis +60°C
Aufbau Weich-PVC, transparent, glatt mit grauer Hart-PVC-Spirale und Kupferlitze
Reach Konform nach 1907/2006/EC
RoHS Konform nach 2011/65/EU
Toleranz DIN 1307
   
Biegeradius 250 mm
Gewicht ca. 780 g/m
Innendurchmesser 50 mm
Außendurchmesser 58,6 mm
Wandstärke

4,3 mm

Die nachfolgende Angaben bzgl. maximaler Förderlänge bzw. Förderhöhe sind Richtwerte und abhängig von Saugsystem bzw. Saugturbinen-Leistung. Voraussetzung für die max. Werte ist eine stabile Spannungsversorgung (mind. 220 V unter Belastung)

  • max. 25 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 1,75 m gesamten Höhenunterschied
  • max. 15 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 2,75 m gesamten Höhenunterschied
  • max. 10 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 4,50 m gesamten Höhenunterschied

Ein kleiner Tipp: Nehmen Sie bereits bei der Planung Ihres Pelletlagers unseren Ratgeber zur Hand. Hier bekommen Sie wertvolle Tipps und einen Überblick über die Vorschriften rund um die Installation und den Betrieb von Pelletlagern.

Wie Sie bei der Planung von Pellet-Lagerräumen auf der sicheren Seite sind und alle Brandschutzanforderungen erfüllen, lesen Sie in unserem Blogbeitrag.

Landesfeuerungsverodnung Hinweise Brandschutz

document.querySelector("form > input[data-mail='subject']").value = "Frage zur Variante: " + vueApp.$store.state.items[576].variation.documents[0].data.item.id + ", " + vueApp.$store.state.items[576].variation.documents[0].data.texts.name1 +".";

Zubehör