Manuelle Umschalteinheit für Saugsystem inkl. 3 kurzen Saugsonden und 20 m Schlauch

Entnahme-Set für Selbstbaulager
Sparpreis mit vielen Komponenten


Artikelnummer 103323

799,00 EUR *
Inhalt 1 Stück
Lieferzeit ca. 4 Wochen


Manuelle Umschalteinheit / Schlauchweiche für Holzpellets inkl. 3 Saugsonden mit Autoclean Funktion (Rückspülen)

  • Optimale Sicherheit durch 3 separate Entnahmestellen (Punktabsaugungen) im Lagerraum
  • Position des Lagerraumes unabhängig vom Heizraum
  • Keine elektrischen Leitungen im Lagerraum
  • Durch die Autoclean Funktion (Rückspülfunktion) der Sonden ist eine prozesssichere Förderung der Pellet gewährleistet

Die Umschalteinheit muss an ein Saugsystem angeschlossen werden, welches nicht im Lieferumfang enthalten ist. Kompatibel ist sie unter anderem mit folgenden Kesselfabrikaten: ETA, Fröling, Hargassner, HDG, Hoval, Herz, Solarfocus, Solvis, Ullmann, Ungaro, Viessmann, Windhager, uvm.

Lieferumfang

  • 1 x Pellet-Förderschlauch in der gewählten Länge (20 oder 50 m)
  • 1 x Manuelle Umschalteinheit/Brennstoffweiche
  • 2 x montierte Brandschutzmanschetten
  • 1 x Mauerabschlussblech
  • 2 x Brandschutzplatten
  • 3 x rückspülbare Ansaugsonden in der gewählten Ausführung (kurze oder lange Stutzen)
  • 12 x Gelenkbolzenschellen 56-59 mm zur Schlauchbefestigung ("Innen")
  • 2 x Schlauchklemmen 50-70 mm zur Schlauchbefestigung ("Außen")
  • Befestigungsmaterial für Umschalteinheit
  • Hersteller Bedienungsanleitungen

Förderschlauch

Vakuum 6.000 mm WS (0,588 bar)
Temperaturbereich 5°C bis +60°C
Aufbau Weich-PVC, transparent, glatt mit grauer Hart-PVC-Spirale und Kupferlitze
Reach Konform nach 1907/2006/EC
RoHS Konform nach 2011/65/EU
Toleranz DIN 1307
   
Biegeradius 250 mm
Gewicht ca. 780 g/m
Innendurchmesser 50 mm
Außendurchmesser 58,6 mm
Wandstärke

4,3 mm

Die nachfolgende Angaben bzgl. maximaler Förderlänge bzw. Förderhöhe sind Richtwerte und abhängig von Saugsystem bzw. Saugturbinen-Leistung. Voraussetzung für die max. Werte ist eine stabile Spannungsversorgung (mind. 220 V unter Belastung)

  • max. 25 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 1,75 m gesamten Höhenunterschied
  • max. 15 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 2,75 m gesamten Höhenunterschied
  • max. 10 m Länge von der entferntesten Sonde zum Pelletkessel bei max. 4,50 m gesamten Höhenunterschied

Ein kleiner Tipp: Nehmen Sie bereits bei der Planung Ihres Pelletlagers unseren Ratgeber zur Hand. Hier bekommen Sie wertvolle Tipps und einen Überblick über die Vorschriften rund um die Installation und den Betrieb von Pelletlagern.

Wie Sie bei der Planung von Pellet-Lagerräumen auf der sicheren Seite sind und alle Brandschutzanforderungen erfüllen, lesen Sie in unserem Blogbeitrag.

Landesfeuerungsverodnung Hinweise Brandschutz

document.querySelector("form > input[data-mail='subject']").value = "Frage zur Variante: " + vueApp.$store.state.items[572].variation.documents[0].data.item.id + ", " + vueApp.$store.state.items[572].variation.documents[0].data.texts.name1 +".";

Zubehör

Ersatzteile